Gottes Wort für Junge und Jung gebliebene Leute

Losung aus Psalm 115,2-3:
Warum sollen die Heiden sagen: Wo ist denn ihr Gott? Unser Gott ist im Himmel; er kann schaffen war er will.

Lehrtext aus Römer 1,20:
Gottes unsichtbares Wesen - das ist seine ewige Kraft und Gottheit - wird seit der Schöpfung der Welt, wenn man es wahrnimmt, ersehen an seinen Werken.

Impuls für dich:
Ich, die ich blind bin, kann den Sehenden nur dies eine ans Herz legen: Gebraucht eure Augen so, als ob ihr morgen erblinden müsstet. Nutzt all eure Sinne aus, so viel ihr könnt; freut, freut euch der tausendfältigen Schönheit der Welt, die sich euch durch eure Sinne offenbart. Von allen Sinnen aber, das glaube ich bestimmt, muss das Augenlicht das köstlichste sein. (Worte einer Frau, die im Kindesalter ihr Hör- und Sehvermögen verlor)

Gebet:
den Puls in meinen Adern spüren, das erste Eis des Jahres mit der Zungenspitze berühren, Erdbeeren pflücken und mit der Nase entdecken, vor lautem Donnergrollen erschrecken, die Regentropfen in der Pfütze trommeln sehen, und dabei Dich wahr-nehmen. Danke Gott. Amen.

Und wer mag, die tägliche Bibellese für heute: Markus 14, 53 - 65

Tags: